Kategorie-Archiv: Unterwegs

Biere aus dem Norden am Kiekeberg

Festival „Biere aus dem Norden“ am 07.07.2013 in Freilichtmuseum am Kiekeberg.

Folgende Brauereien nehmen teil:

Gröninger – Hamburg (mit einem kleinen Fragezeichen)
Vielanker Brauerei
Ostseebrauhaus Kühlungsborn
Schwarzenbeker Brauhaus
Grönwohlder Hausbrauerei
Klüvers Brauhaus – Neustadt i.H.
Ricklinger Brauerei
Sauer und Hartwig Privatbrauerei – Flensburg
Pauls Spezialitätenbrauerei – Hamburg
Ratsherrn – Hamburg
Brauhaus Joh. Albrecht – Hamburg
Kreativbrauerei Kehrwieder
Blockbräu – Hamburg
Schüttinger – Bremen
Bleckeder Brauhaus
Klindworth – Sauensiek
Wendlandbräu – Clenze (Bierbrand in Kooperation mit dem Museum)
Maierbräu – Walsrode
Campusperle TUHH – Hamburg

http://www.kiekeberg-museum.de/nc/aktuelles/aktuell/article/1/bier-aus-dem-norden.html

Der Bayerische Bahnhof auf dem 4. Festival der Bierkulturen in Köln

Neben der klassischen Gose gab es Berliner Weiße Variationen, unter anderem mit Kartoffeln gebraut. Das war mit einem PH-Wert von 3 allerdings ein extrem saures Vergnügen. Der Goseator war ein Gosedoppelbock (10,5%), der in einem Tequila-Fass ein Jahr lang ausgebaut wurde. Sehr lecker. Südhang war eine Mischung aus Trauben (Gewürztraminer, spontan) und Weizenwürze.
Leider kann man den Goseator auf dem deutschen Markt nicht kaufen. Schade!IMG_0927

Braukunst Live 2013

Die zweite Braukunst Live im MVG Museum in München ist zu Ende. Die erschütternde Realität ist: Wir müssen 12 Monate auf die 3. Braukunst Live warten.

Ich könnte jetzt von den mehr als 50 Brauereien erzählen die unzählige Biere ausgestellt haben und von den knapp 30 Masterclasses, also Vorträgen mit Verkostungen. Davon, dass sich die Aussteller und sicher auch die Zuschauerzahl verdoppelt hat.

Was für mich aber die Braukunst ausgemacht hat, war das kommunikative Miteinander, dass sich auf einem fachlichen Niveau befand, das seines Gleichen sucht. Das Publikum bestand aus einer bunten Mischung von Brauern, Hobbybrauern, Somilliers, Fachpresse (und sich wundernder bunter Presse), Händlern, Bloggern und Enthusiasten. Kurz gesagt, ein Familientreffen der Bierfans.

Von jedem Bier bekommt man an den Ständen, wie auch bei den Masterclasses eine Menge von 100 ml in einem Rastal Teku Kelch. Ich hatte mir vor der Veranstaltung 12 Masterclasses ausgesucht und über 40 Biere zur Verkostung bestimmt. Den Plan hatte ich aber noch am ersten Veranstaltungstag verworfen. To much! Ich habe mich dafür entschieden mehr an den Ständen zu verweilen, um mit den Ausstellern und den anderen Gästen zu reden. Eine gute Entscheidung.

Zu den Bieren wäre so viel zu sagen, dass man damit Bücher füllen könnte. Vorherrschend war das IPA. Ist ja auch super lecker. Und schon hatten wir das erste Luxusproblem der Veranstaltung: Während ich auf der Hinfahrt beim „Dozieren“ auf dem Bahnsteig einer Gruppe Starkbieranstich-Reisender noch erklären musste was ein IPA überhaupt ist, wurde von den Oberfachleuten auf der Braukunst schon der Niedergang des Craftbeers durch die nächste aufkeimende Einheitsplörre beschworen. Schwachsinn! Wer nur das IPA sehen wollte, hat es natürlich auf jedem Stand gesehen. Spätestens auf den zweiten Blick hat aber jeder die wunderbare Vielfalt dieses Festivals gesehen.

20130313-220848.jpg

Bier aus dem Norden – Rosengarten-Ehestorf

Aus der Internetseite des Veranstalters.

Noch ein Event mit Brauereien aus dem Norden. „Bier aus dem Norden“ im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf im Süd-Westen von Hamburg.

Diese Brauereien sind voraussichtlich dabei:
Schüttinger Gasthausbrauerei, Bremen
Klüvers Brauhaus, Neustadt i. H.
Ratsherrn Brauerei, Hamburg
Vielanker Brauhaus, Vielank
Hotel-Restaurant Frommann, Dibbersen
die Ausgabe einer genauen Teilnehmerliste ist zum aktuellen Zeitpunkt auf Grund von spontanen Zu- und Absagen nicht möglich.

Inhaltlicher Schwerpunkt wird in diesem Jahr das Thema „Hopfen“ sein. Dazu wird es voraussichtlich Seminare und spezielle Verkostungen geben.

Veranstaltung:
http://www.kiekeberg-museum.de/nc/aktuelles/aktuell/browse/5/article/1/bier-aus-dem-norden.html

Seiten:
http://www.facebook.com/kiekeberg
http://www.kiekeberg-museum.de/