Gasthausbrauerei und Brennerei Nolte – Die Biere

– Helles
Erst einmal fällt auf, dass das Bier sehr bitter im Abgang ist. Also genau der Geschmack den ich manchmal in meinen Bieren habe. Irgendwer hat mir mal gesagt, dass diese Bittere aber nicht vom Hopfen kommt sondern entweder von sich zersetzender Hefe oder eine Malzbittere ist. Ob das so ist weiß ich nicht. Den Geschmack kenne ich aber halt. Sonst ist das Bier sehr trocken und schlank, was für mich nur ein freundlicher Ausdruck für wässerig ist.

– Dunkel
Die Richtung wie das Helle, aber etwas erdiger. Leichter Hefegeruch und ein Hauch Rauch. Insgesamt dominiert aber das Wässerige.

– Nikolator
Der Nikolator ist ein Weihnachtsbier und kein Doppelbock. Das muss man dazu sagen, weil Biere die auf -ator enden eigentlich immer Doppelböcke sind (siehe Mälzers Mälzator). Als ich den Wirt danach gefragt habe, war er irgendwie nicht mehr mein Freund. „Wir haben das Bier eben so genannt“, hat er mir entgegen geschleudert. Er scheint wohl schon öfters darauf angesprochen worden zu sein. Als wir dann noch über den Siphonaustausch gesprochen hatten war es ganz aus.

Über den Geschmack von dem Bier kann ich jetzt gar nichts sagen ohne unhöflich zu werden. Und deshalb lasse ich es sein.

Biergeschmack ist immer etwas subjektives. Jedem schmeckt das Bier anders und der hier wiedergegebene Geschmack ist nun mal mein persönliches Empfinden. Wem das nicht zusagt, möge sich ein eigenes Bild machen.

20121213-131739.jpg

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *