brauhaus goslar logo

Whisky Gose – Brauhaus Goslar

Odin Paul, Braumeister und Inhaber des Brauhaus Goslar, experimentiert gern mal mit interessanten Aromen. Mal wird daraus ein Bock, mal wird sie mit Hopfen gestopft, zuletzt ein Chilli-Chocolate-Bock. Auf dem 3. Biersyposium in Bamberg stellte Wilhelm Eder ein, auf Buchen-Chips gelagertes, Bier vor. Das nahm Odin Paul als Inspiration für eine besondere Gose zum Advent.

brauhaus goslar logo

Heute, am Nikolaustag wurde die Whisky-Gose angestochen. Es ist ein Gose-Bock auf Buchenholz-Chips mit Burbon-Aromen das im Teku serviert wird . Die ungetoasteten Chips haben die Gose mit 3g/l und 7 Tagen Lagerzeit nur dezent aromatisiert. Das Holz harmoniert dabei hervorragend mit dem Koriander. Der Whisky beißt sich allerdings ein bisschen mit dem Salz. Aber wie sagt man so schön? Ecken und Kanten geben dem Bier Charakter. Lecker!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *