Klüver’s Brauhaus – Neustadt i.H.

Fisch, Fleisch und Bier, das sind die Hauptgeschäftsbereiche von Klüver’s Brauhaus. Steve Michalak ist als Braumeister naturgemäß für Letzteres zuständig. Das Brauhaus ist wunderschön am Hafen von Neustadt in Holstein gelegen, zwei Terrassen laden sowohl den Stammgast, als auch den geneigten Touristen zum Genießen ein.

Wenn man das Klüver‘s betritt, fällt sofort das Sudwerk ins Auge. Wunderschön und … nein, nicht kupfern, sondern in blank poliertem Edelstahl steht es im Brauhaus. Es ist das erste seiner Art aus der Produktion von Kaspar Schulz, das direkt von einer Messe weggekauft und in Klüvers Brauhaus installiert worden ist. Sehr schick, ein Blickfang und mit Sicherheit ein Alleinstellungsmerkmal im Nordbier-Land.

Ein 10hl Sudwerk, 2 x 20hl Gärtanks, 4 x 20hl Lagertanks, 4 x 10hl Ausschanktanktanks (der Rest geht in Fässer und Flaschen) und eine Malzmühle hören auf das Kommando von Michalak, der seit Feb. 2012 als Braumeister in Neustadt wirkt. Drei Biere sind ständig am Hahn, ein Saisonbier komplettiert das Quartett.

Das Sudwerk besteht aus einer kombinierten Maische/Würze-Pfanne und einem getrennten Läuterbottich und Wirlpool (in einem Gerät), die nach einem kürzlichen Umbau keine Verbindung mehr haben. Das hat den Vorteil, dass zwei Sude unabhängig voneinander gefahren werden können.

Ab September wird an einem der Produktionsstandorte in Scharbeutz, eine Flaschenabfüllung in Betrieb genommen. Zusätzlich wird es für die Füllung einen Gär- und Lagerkeller geben. Die 1000 hl pro Jahr werden weiterhin in Neustadt gebraut.

Die 10l Fässern im bayerischen Anstich am Tisch werden zur Zeit sehr gut angenommen. Außer Haus werden die Biere im Moment noch in 1l Maurerpfandflaschen verkauft. Später zusätzlich in 0,3l Flaschen in der Abfüllung in Scharbeutz.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *