Diekster Bräu – Norddeich

Im Luftkurort Norddeich hat der gelernte Betriebsschlosser Bernd Bennert 2003, direkt am Erlebnisbad Ocean Wave, die Gasthausbrauerei Diekster Bräu eröffnet. Die Brauerei hat ein 250l Sudwerk, arbeitet mit zwei 500l Gärbottichen und sechs Lagertanks im Keller. Bis 2008 wurde die Brauerei allein von Bennert betrieben, mit steigendem Gästeaufkommen hat er den Kessel einem Brauer überlassen. Seit Dezember 2012 arbeitet nun der Braumeister Thomas Schöne im Team.

Das Geschäft im Diekster Bräu ist stark saisongeprägt. Daher wird im Sommer vor allem Pils und Dunkel für Urlauber und Kurgäste eingebraut. „In der Zeit kommen wir mit dem Brauen kaum noch hinterher“, sagt Bennert. In den besucherschwachen Monaten von Oktober bis Ostern, hat Schöne, der seinen internationalen Meister in Berlin gemacht hat, die Zeit Spezialbiere zu kreieren. Der frische Wind am Hahn geht stark in Richtung Craftbeer.

Betriebsbedingt kann nur ein Spezialbier gleichzeitig am Hahn liegen. Zur Zeit ist dies ein Bier kölner Brauart. Zielgruppe für das „Dölsch“ sind die Karnevals-Flüchtlinge aus NRW. Danach gibt es ein TPA (IPA mit tasmanischem Hopfen), später ein Nordic Porter (Stammwürze 18,7°P), im Sommer gibt es auch wieder ein Barrique Bier im Herbst ein Weizenbock. Um die Spezialbiere länger anbieten zu können, will man die künftig in Fässer umdrücken. Das Diekster Team arbeitet an der Umsetzung.

Als Neuheit wird in diesem Sommer ein Cider angeboten. Die theoretischen Grundlagen hat Schöne bei einem Cider-Kurs an der Scandinavian Shool of Brewing in Koppenhagen erworben.

Für alle Interessierten bietet Diekster Bräu einen Braukurs mit der Originalanlage an. Die Teilnehmerzahl ist dabei durch die Enge der Räumlichkeiten auf 2-3 Personen begrenzt.

Wer Bier mitnehmen will, kann dies in 2l oder 1l Siphons tun. Die werden mit einer Füllanlage an der Theke befüllt. Es können 2l Siphons von Diekster für 10€ Pfand gemietet werden, es werden aber auch mitgebrachte Siphons befüllt, solange die Siphons unter die Füllanlage passen.

Die Stimmung im Diekster Bräu ist „tiefenentspannt“. Ich wurde sehr freundlich aufgenommen und bin mir sicher, dass dies allen Bier-Enthusiasten so gehen wird.

Ein bisschen schwach ist noch das Social Media Engagement. Ich habe mich im Vorfeld angemeldet, habe aber weder auf meine EMail noch auf meine Facebook-Nachricht eine Antwort bekommen. Wer also eine Antwort erwartet, sollte direkt anrufen. Sorry, Bernd.  Die Spitze musste noch sein :-).

Webseite: http://www.diekster-brauhaus.de
Facebook: http://www.facebook.com/diekster.brauhaus
Telefon: 04931 9181051 :-)

Ein Gedanke zu „Diekster Bräu – Norddeich“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *