Meiers Lebenslust – Nachtrag: Siphons

Grundsätzlich ist es möglich einen eigenen Siphon befüllen zu lassen. Dies wird allerdings nicht sofort am Hahn gemacht sondern vom Braumeister erledigt. Da dieser aber nicht immer anwesend ist, wird empfohlen einen Siphon aus dem Hause zu nutzten.

Das ist, im Gegensatz zu anderen Brauereien, in diesem Falle aber ein durchaus faires Angebot, weil der Siphon auf Pfandleihbasis abgegeben wird. D.h. man bekommt die 10€ wieder zurück, wenn man den Siphon nicht mehr benötigt.

Bei anderen Gasthausbrauereien gibt es einen Preis für einen befüllten Siphon und einen Preis für den Austausch. Der reisende Bierfreund hätte also irgendwann den ganzen Keller voller Siphons und wird daher davon absehen, bei solch einer Brauerei Bier zu kaufen.

Meiers Lebenslust hat damit einen guten Weg gefunden das mögliche Hygieneproblem zu umgehen ohne in den Verdacht der Abzocke zu geraten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *